Martin Günthner

Martin Günthner

ist seit 2011 Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen sowie Senator für Justiz und Verfassung.

Seine Stationen:

2010-2011   Senator für Wirtschaft und Häfen sowie Senator für Justiz und Verfassung
2002-2010   Mitglied der staatlichen Deputation für Wirtschaft und Häfen
2002-2010   Vorsitzender des Hafenausschusses
2002-2010   hafenpolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion
1999-2010   Mitglied der Bremischen Bürgerschaft (Landtag)
1997-1999   Mitglied der Bremerhavener Stadtverordnetenversammlung
weiteres    
seit 2012   Vorsitzender der Bremerhavener SPD
2002-2012   stellvertretender Vorsitzender der Bremerhavener SPD
2003-2007   Mitglied des Verwaltungsrates der Sparkasse Bremerhaven
seit 1992   Mitglied in der SPD 

Dr. Frank Nägele

Dr. Frank Nägele

ist seit 13. Juni 2012 Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein.


Seine Stationen:

2010-2012
  kaufmännischer Vorstand der Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum
2007-2010   Koordinierung der Verkehrs-, Bau- und Stadtentwicklungspolitik in der SPD-Bundestagsfraktion
1999-2007   Stellvertretender Gruppenleiter “Finanzpolitik” und Referatsleiter “Koordinierung aller die neuen Länder betreffenden Angelegenheiten, Neue Steuerungsinstrumente in der öffentlichen Verwaltung”
1996-1999   Angestellter im Ministerium der Justiz und für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg als Finanzreferent in der Landesvertretung
1996   Promotion an der Humboldt Universität zu Berlin zum Thema „Regionale Wirtschaftspolitik im kooperativen Bundesstaat“
1992-1996
  wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin, Fachbereich Europäische Integration, Finanzpolitik, Regionalpolitik und Kommunalpolitik
1986-1992    Studium an der Universität Konstanz – Abschluss Diplom-Verwaltungswissenschaftler

Ministerialdirektor Reinhard Klingen

Ministerialdirektor Reinhard Klingen

ist seit Dezember 2009 Leiter der Abteilung Wasserstraßen und Schifffahrt des
Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Bonn

Seine Stationen:

2005-2009  

Unterabteilungsleiter Wasserstraßen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bonn

2000-2009
 

Referatsleiter Personalangelegenheiten der Wasser- und
Schifffahrtsverwaltung, Grundsatzfragen des Arbeits-,
Sozial- und Tarifrechts, Arbeitssicherheit, Aus-, Fort- und
Weiterbildung im BMVBW, Bonn

1998-2000
 

Leiter des Büros des Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe
im Deutschen Bundestag, Bonn und Berlin

Jan. 1998- Nov. 2000  

Leiter des Leitungsstabes beim Bundesminister für Bau- und
Wohnungswesen, Bonn

1993-1998  

Referent für Wirtschaft und Verkehr bei der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Bonn

April 1993- Okt. 1993   Stellvertretender Referatsleiter eines Personalreferates
des Bundesministeriums für Verkehr, Bonn
1991-1993   Persönlicher Referent des Parlamentarischen
Staatssekretärs beim Bundesministerium für Verkehr, Bonn
1990-1991  

Referent im Grundsatzreferat der Eisenbahnabteilung
des Bundesministeriums für Verkehr, Bonn

1986-1990  

Dezernent bei der Wasser- und Schifffahrtsdirektion
Nordwest, Aurich

 

1983-1986  

Juristischer Vorbereitungsdienst beim Oberlandesgericht Köln

1982-1983  

Sachbearbeiter für Schadensangelegenheiten beim Polizeipräsidenten in Bonn

     
 Ausbildung    
     
 1976-1981  

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bonn

 1975-1976   Grundwehrdienst
 1975  

Abitur, Geschwister-Scholl-Gymnasium, Ratingen

     

 

Dr. Karsten Wildberger

Dr. Karsten Wildberger

ist seit April 2016 Mitglied des Vorstands von E.ON SE, Düsseldorf

 

Seine Stationen:

2013-2016 Telstra, Australien Group
-Managing Director- Telstra Consumer und Telstra Products
-Group Executive- Telstra Retail
-Aufsichtsrat- Telstra Ventures
-Aufsichtsrat- Telstra Foundation
2011-2012 The Boston Consulting Group, Düsseldorf
Partner und Geschäftsführer
2006-2011 Vodafone, Rumänien
Finanzvorstand
Interimsvorsitzender des Vorstands
Chief Commercial Officer
2003-2006 T-Mobile Group
-Vertriebsleitung- Channel Finance (T-Mobile UK, London)
-Leiter Channel Management– (T-Mobile UK, London)
-Executive Vice President- Channel Management (T-Mobile, Bonn)
 2000 INSEAD, Fontainebleau
MBA (mit Auszeichnung)
1998-2003 The Boston Consulting Group, Düsseldorf
1995-1997 RWTH Aachen und Forschungszentrum Jülich
Promotion: Dr. ner. nat. (summa cum laude)
1989-1995 TU München und RWTH Aachen
-Studium der Physik-

Gunnar Groebler

Gunnar Groebler

ist seit Aril 2015 Senior Vice President Vattenfall AB.

Seine Stationen:

Seit 2015 Vattenfall AB, Senior Vice President
Head of Business Area Wind, Mitglied des Konzernvorstandes
Seit 2014 Vattenfall Europe Windkraft GmbH, Hamburg
Vorsitzender der Geschäftsführung / Head of Business Unit Renewables,
Region Cont./UK
2011-2013 Vattenfall Europe Generation AG, Hohenwarte
Head of BU Hydro Germany
2009-2010 Vattenfall Europe AG, Berlin
Head of Corporate Development & M&A
2008-2009 Vattenfall Europe AG, Berlin
Head of Mergers & Acquistions (M&A)
2007-2008 Vattenfall Europe AG, Berlin
Leiter Konzernstrukturierung
2005-2007 Vattenfall Europe Hamburg AG, Hamburg
Leiter Einkauf
2003-2004 Vattenfall AB, Stockholm, Schweden
Abteilung Group Strategies
2002-2003 Vattenfall Europe AG, Berlin
Abteilung Unternehmensentwicklung
2001-2002 Entsendung in die Projektgruppe Konzernentwicklung zum Aufbau der
Vattenfall Europe Gruppe
1999-2002 VEAG Vereinigte Energiewerke AG, Berlin
Abteilung Unternehmensentwicklung
 Ausbildung
Vertiefung: Verfahrenstechnik/Energiewirtschaft
Abschluss: Diplom-Ingenieur
1992-2000 Maschinenbaustudium, RWTH Aachen
1992-1994 Studium der Eisenhüttenkunde, RWTH Aachen

Boris Schucht

Boris Schucht

ist seit Februar 2010 Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) von 50Hertz.

 

Seine Stationen:

2010-heute   Als Vorsitzender der Geschäftsführung engagiert sich Boris Schucht mit dem gesamten Unternehmen 50Hertz für die sichere Netzintegration von erneuerbaren Energien, die Entwicklung des europäischen Strommarktes und den Erhalt eines hohen Versorgungssicherheitsstandards.
2007-2010   Mitglied des Vorstandes der WEMAG AG
2003-2007   Prokurist und Bereichsleiter Mergers & Aquisitions bei der Vattenfall Europe Venture GmbH
2002-2007   Geschäftsführer bei der Vattenfall Europe Venture GmbH
2000-2002   Geschäftsführer VEAG Beteiligungsgesellschaft mbH
1995-2000   VEAG Vereinigte Energiewerke AG im Bereich Neue Energietechnologien/Kerntechnik/F&E und in der Unternehmensentwicklung
     
    Mitglied des Landesvorstandes des Wirtschaftsrates Berlin-Brandenburg
     
     
     

Thomas Karst

Thomas Karst

ist seit 2014 CSO bei MHI Vestas Offshore Wind

Seine Stationen:

2014-2015   Senior Director and Program Director, DONG Energy
Race Bank Offshore Wind Project, UK and Denmark

 

2007-2014

 

Interim Assignments

Director and Senior Advisor, MAKE Consulting, Denmark

2008-2010
  President, Offshore Division, Nordex GmbH, Hamburg
2004-2007
 

Senior Vice President, Vestas Northern Europe and
Managing Director, Vestas Celtic Wind Technology, UK & Ireland

Senior Vice President, Vestas Northern Europe and
Director Vestas Offshore Group, Denmark

1999-2004  

Senior Vice President NEG Micon Group and Managing Director, Market Division International, Denmark

Senior Vice President NEG Micon Group and
Managing Director, Market Division Europe, Denmark

1997-1999   Managing Director, Industry Division, Sabroe Refrigeration, Denmark
1996-1997   Managing Director, APV Asia, Singapore
1995-1996   Managing Director, APV Northern Europe, Denmark
1994-1995   Sales Director, APV Engineering, Denmark
1991-1994   General Manager, Service & Trading, APV DTD, Denmark
1987-1991   Sales Manager, Asia Pacific and West Africa, APV DTD, Denmark
1985-1987   Regional Manager, Danish Turnkey Dairies Ltd., Beijing, PRC
     
 Ausbildung    
     
1984   Lecturer, Hygiene & Extended Service, FAO, The Royal Veterinary & Agricultural University, Copenhagen, Denmark
1981-1985   Lecturer, Dairy Bacteriology, The Royal Veterinary & Agricultural University, Copenhagen, Denmark
     
     
     

Jörg Kuhbier

Jörg Kuhbier

Seine Stationen:
bis heute
  • Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Deutschen Wirtschaft zur Nutzung und Erforschung der Windenergie auf See
  • Vorsitzender des Offshore Forums Windenergie, Mitglied im Vorstand des Vereins zur Förderung der umweltrechtlichen Forschung
  • Vorsitzender des Internationalen Umweltrechtstages Hamburg e.V.
seit 2000
Seniorpartner der Kanzlei KUHBIER Rechtsanwälte mit Büros in Hamburg, Frankfurt, Brüssel, Athen, Prag und Paris
seit 1991 selbständiger Rechtsanwalt in Hamburg
1983-1991 Mitglied des Hamburger Senats, zuständig für Umwelt-, Ver- und Entsorgungs- sowie Energiepolitik
(in dieser Zeit Aufsichtsratsvorsitzender der Hamburgische
Electricitätswerke AG (HEW), Hamburger Gaswerke GmbH und Hamburger Wasserwerke GmbH)
seit 1969 Jurist mit verschiedenen Funktionen in der Behörde der Freien und Hansestadt Hamburg
1966-1969 beide juristische Staatsexamina

Stefan Habild

Stefan Habild

ist seit 2011 Prokurist, Geschäftsbereichsleiter Grid Systems Deutschland, ABB AG, Mannheim.

Seine Stationen:

2007-2011   Leitung des deutschen Inlandsvertriebs für das Schaltanlagensystemgeschäft an den Standorten Mannheim und Dresden, ab 2009 zusätzliche Übernahme der Vertriebsleitung des
Schaltanlagensystemgeschäfts Inland und Export am Standort Mannheim
2001-2007   Übernahme der Leitung für Produktmanagement und Vertrieb Automatisierung von Schaltanlagen für den deutschen Markt und den indirekten Export
1997-2001   weitere Fach- und Führungsaufgaben in den Bereichen Produktmanagement, Vertrieb von
Produkten und Systemen der Netzleittechnik, Fernwirktechnik, Netzschutz und Stationsleittechnik
1995-1997   Beschäftigung im Rahmen eines internationalen Entwicklungsprojektes im Bereich
Netzautomatisierung bei ABB in Schweden
1995   Beendigung ABB Trainee-Programm
     
Studium    
1992   Diplomarbeit
    An der Technischen Universität (TU) Darmstadt studierte er Elektrotechnik mit Schwerpunkt Allgemeine Elektrotechnik
     
     

 

Dr. Jochen Patt

Dr. Jochen Patt

ist seit 2015 verantwortlich für den Aufgabenbereich Offshore-Windenergie der Beschlusskammer 6 der Bundesnetzagentur 

Seine Stationen:

2012-2015   Aufbau des neu gegründeten Referats Netzentwicklung Strom der Bundesnetzagentur 
2008-2012   Beisitzer der für Netzanschluss- und Netzzugangsfragen zuständige Beschlusskammer 6 der Bundesnetzagentur. Hier beschäftigt er sich insbesondere mit der Anbindung von Offshore-Windpark.
2006-2008  

Nach Gründung der Bundesnetzagentur war Dr. Patt  im Referat für Technische Grundsatzfragen tätig

2005-2006   Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post
   

 

    Promotion der Physik
     
     
     
     
     

 

Prof. Dr. Karl-Martin Ehrhart

Prof. Dr. Karl-Martin Ehrhart

ist seit Anfang 2014 Berater beim BMWi  für die Gestaltung und Implementierung der Auktionen für Erneuerbare Energien.

Seine Stationen:

2008-2013   Professor an der Sauder School of Business der Universität von British Columbia in Vancouver
seit 2005   Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der Spiel- und Entscheidungstheorie, insbesondere mit Fokus auf Auktionen und Risikoentscheidungen.
2001   Habilitation in Volkswirtschaftslehre an der Universität Karlsruhe
seit 1998
  Gründung Takon GmbH (Spiel- und Entscheidungstheorie, insbesondere mit Fokus auf Auktionen und Risikoentscheidungen)
1997   Promotion in Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim
1986-1992   Studium der Volkswirtschaftslehre und Mathematik an der Universität Mannheim
     
     

 

Michael Guldbrandtsen

Michael Guldbrandtsen

ist Senior Consultant bei MAKE.

Seine Stationen:

seit 2014   Senior Consultant bei MAKE, wo er für die Windenergieforschung in Europa, dem Nahen Osten und Afrika verantwortlich ist.
2011-2014   Projektmanager DONG Energy. Wo er für die  Verbesserung von Windpark-Leistung und die Reduzierung der Stromgestehungskosten verantwortlich zeichnete. 
2009-2011
  Bei Energinet.dk verantwortlich für die Verbesserung der Kosteneffizienz von Offshore-Windprojekten  sowie die Erstellung von Lösungen, um die Hindernisse in der Entwicklung der europäischen Energiemärkte zu überwinden.
2004-2009
  studierte Politikwissenschaft an der Universität Aarhus mit Fokus auf quantitative Methoden und Langzeitstudien über politische Entwicklungen. Master Arbeit: “Ein neuer Rahmen für die Analyse der Auswirkungen der politischen Institutionen auf die Umweltbilanz“.
     
     
     
     
     
     

 

Prof. Dr. Martin Skiba

Prof. Dr. Martin Skiba

ist seit Mai 2015 Mitglied im Aufsichtsrat von Senvion.

Seine Stationen:

seit 2014 Consultant und Vorstandsmitglied der Stiftung Offshore Windenergie
2008-2013 Direktor Wind Energy Offshore bei RWE Innogy GmbH, Hamburg. Seit 2009 zusätzlich Geschäftsführer von Töchtern und Beteiligungen in UK, NL, B und D.
2004-2008 Prokurist und Leiter des Geschäftsbereichs „Offshore“ bei Senvion SE (REpower Systems AG), Hamburg, 2007-2008 zusätzlich Geschäftsführer von REpower Benelux b.v.b.a., Oostende, Belgien.
2001-2004 Projektmanager bei Senvion SE (REpower Systems AG), Hamburg, für die Entwicklung der Multi-Megawatt Windenergieanlage REpower 5M.
2000-2001 Global Product Manager bei Shell Solar B.V., NL-Amsterdam.
1998-2000 Technischer Leiter bei Shell Solar, Hamburg.
1992-1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Nukleare und Neue Energiesysteme der Ruhr-Universität Bochum, Studien, wissenschaftliche Arbeiten und zahlreiche Publikationen im Bereich Erneuerbare Energien / Rationelle Energienutzung, 1997 Promotion.
1986-1992 Studium des Allgemeinen Maschinenbaus an der Ruhr-Universität Bochum mit Vertiefungsrichtung „Energietechnik – Anlagen- und Umwelttechnik“.