Prof. Dr. Redouan Bshary

ist seit Oktober 2004 Professor für Verhaltensökologie an der Universität Neuenburg. Er hat in den letzten Jahren verschiedene Forschungen zum Verhalten der Putzerlippfische durchgeführt.

Seine Stationen:

2003-2004
Dozent für Verhaltensökologie an der School of Biological Sciences an der Universität Liverpool
2002-2003
Forschungsprojekt zwischen der MPIV Seewiesen und der Cambridge Abteilung Zoologie
auf spieltheoretische Modellierung, Reinigungsymbiose und Genossenschaftsjagd zwischen Zackenbarschen und Aalen (DFG-Förderung)
2000-2002
Marie-Curie-Stipendium
Zusammenarbeit mit Dr. Rufus Johnstone aus Cambridge,
Großbritannien, die Fortsetzung der Arbeiten zur
Reinigungsymbiose
1997-2000
Starten des eigenen Projekts
von der Deutschen Forschung finanziertes Projekt zur Reinigungsymbiose (DFG-Förderung). Am Ras Mohammed Nationalpark, Ägypten und auf Lizard Island, Australien
1995-1997

Studien an der MPIV Seewiesen.
Studien zum Baumaffen im Taï-Nationalpark, Elfenbeinküste.
Die beiden Hauptthemen waren:
Lernen in Räuber-Beute-Wettrüsten und
Kommunikation zwischen Beute-und Raub
1992-1995 Promotion an der MPIV Seewiesen
Vorteile der Mischarten
Verbände der Baumaffen im Tai-Nationalpark, Elfenbeinküste
Betreuer: Dr. Wolfgang Wickler und Prof. Dr. Gerhard Neuweiler
 Auszeichnung
 2002 AuszeichnungNico Tinbergenvon der ethologischen Gesellschaft. (entspricht der ASAB
Young Scientist Award)